A room of one's own

„Frauen haben seit Millionen Jahren in geschlossenen Räumen gesessen, so daß inzwischen sogar die Wände durchdrungen sind von ihrer Schaffenskraft"
„Woman have sat indoor all these millions of years, so that by this time the very walls are permeated by their creative force“
Zitat: Virginia Woolf

di01

Inspiriert von 12 Zitaten aus dem Essay „Ein eigenes Zimmer“ (A Room of One's Own) von Virginia Woolf aus dem Jahr 1929 erarbeitete ich, in zwölf ausgesuchten Räumen im Hauptgebäude der Akademie der bildenden Künste, eine performative Fotoarbeit in Form von analogen Grossbild-Selbstportraits, in denen ich durch Verkleidung eine je nach Zitat und Raum unterschiedliche Persona inszeniere. Nach Recherchen und Interviews mit 21 Frauen und 11 Männern aus insgesamt 421 Personen des Akademie Personals über Geschlechterhierarchie und Arbeitssituation habe ich mich bewusst für diese bestimmten „Akademie-Räume“ entschieden. Ich möchte mit meiner Intervention diese Räume, im Sinn von Woolfs Forderungen und auch im Sinne des „Gender Housing,“ fiktiv mit übersehenen oder vergessenen weiblichen Perspektiven aufladen.

C-Print, analog , 2012